Deutsch
English
Français
Nederlands
Kontakt | Jobs | Partner | Presse/Bildarchiv | Impressum | Sitemap | AGB | www.duesseldorf.de
Sie sind hier: Metropole Düsseldorf / Sehenswürdigkeiten
- Anzeige -
Social Networks

Sehenswürdigkeiten

Altstadt

Schmale Gassen und alte Kirchen, urige Brauhäuser und Pinten, hippe Bars und Diskos, gute Fritten und exklusives Essen: Das ist die Düsseldorfer Altstadt.

 

Alter Golzheimer Friedhof

Gräber berühmter Zeitgenossen finden sich hier: u.a. der Gartenarchitekt und zugleich Schöpfer der Anlage Maximilian Weyhe, der Maler Alfred Rethel, der Architekt Wilhelm von Schadow und der Theatermann Karl Leberecht Immermann.

 

Architektur

Architektur ist die Kunst, einer Stadt ein Gesicht zu geben. Im Düsseldorfer Stadtbild spiegelt sich vor allem der Sinn für Modernität wider.

 

Brunnen

Zahlreiche Brunnen zieren das Stadtbild.

 

Burgplatz

Der Alte Schlossturm beherbergt heute in seinen Mauern das SchifffahrtMuseum, das 2000 Jahre Schifffahrtsromantik wieder aufleben lässt.

 

Carlsplatz

Der ursprüngliche Bauernmarkt ist heute ein Feinschmeckerparadies für Düsseldorfer und Touristen (Mo-Sa).
„Op’m Carlsplatz“ herrscht das ganze Jahr Saison.

 

Denkmäler & Skulpturen

Jan-Wellem-Reiterstandbild, Stadterhebungsmonument, Jröner Jong, Vier Karyatiden, Bergischer Löwe, Ulanendenkmal, Vater Rhein und seine Töchter, Kaiser-Wilhelm I.-Denkmal, Bismarck-Denkmal, Bismarck-Denkmal, Martinssäule, Mariensäule, Mariensäule, Auseinandersetzung (Plastik), Habakuk (Plastik), Zeitfeld,

 

EKŌ-Haus

Das Haus der japanischen Kultur umfasst u.a. einen buddhistischen Tempel, den einzigen japanischen Tempel in Europa, einen japanischen Garten oder ein Haus im traditionellen Stil mit Teeraum.

 

Heinrich-Heine-Geburtshaus

Heinrich Heine (1797 – 1856)
Dichter des Loreley-Liedes („Ich weiß nicht, was soll es bedeuten...“) wurde im Hinterhaus des Grundstückes geboren.

 

Historisches Kaiserswerth

Am Rande des malerischen Ortskerns von Kaiserswerth erhebt sich direkt am Rheinufer die malerische Ruine der mittelalterlichen Kaiserpfalz des sagenumwobenen Kaisers Friedrich Barbarossa - einst eine der bedeutendsten Burgen am Rhein.

 

Kirchen

St. Lambertus-Basilika (katholisch), Berger Kirche (evangelisch), Johanneskirche (evangelisch), Ehemalige Kreuzherren-Klosterkirche (katholisch), Basilika St. Margareta (katholisch)

 

Königsallee

Das international wohl bekannteste Markenzeichen Düsseldorfs ist die Königsallee ("Kö"). Dieser edelste Kilometer Deutschlands präsentiert sich als einer der großen Luxusboulevards der Welt.

 

Landtag Nordrhein-Westfalen

1946 wurde Düsseldorf zur Landeshauptstadt des neu gegründeten Bundeslandes Nordrhein-Westfalen gewählt.
Bis 1988 tagte der Landtag im Ständehaus am Schwanenspiegel.

 

MedienHafen

Namhafte Architekten wie Frank O. Gehry, David Chipperfield, Joe Coenen, Steven Holl, und Claude Vasconi haben den MedienHafen zur ersten Adresse für Architekturkenner aus aller Welt gemacht.

 

Oberkasseler Brücke

1896 - 1898 hatte die Rheinische Bahngesellschaft an dieser Stelle die erste Düsseldorfer Straßenbrücke über den Rhein errichtet.

Ende 2. Weltkrieges war die Brücke gesprengt, anschließend durch eine Pontonbrücke ersetzt worden.

 

Parks

Großzügige Parkanlagen bilden eine „grüne Achse“ quer durch Düsseldorf.

Sie beginnt im Nordpark mit seinem Japanischen Garten, setzt sich fort über Rheinpark und

 

Rathaus

Der Rathauskomplex besteht aus 3 unterschiedlich alten Gebäuden. Das sog. "Alte Rathaus" an der Nordseite des Marktplatzes, der "Wilhelminische Bau" und das "Grupello-Haus" an der Westseite.

 

Ratinger Tor

Ehemalige Stadttorhäuser mit dorischen Säulen
Gilt als Vorbild für Schinkels "Neue Wache" in Berlin (1818)

 

Rheinturm

Der Rheinturm (erbaut 1979 - 1982, Architekt H. Deilmann) ist markantes Wahrzeichen der Düsseldorfer Rheinkulisse. Er steht am Rande der südlichen Innenstadt am Eingang des MedienHafens direkt neben dem nordrhein-westfälischen Landtag

 

Rheinuferpromenade

Neben der traditionsreichen "Kö" gibt es eine weitere prominente Düsseldorfer Flaniermeile,die Rheinuferpromenade. Kenner bezeichnen sie gern als die schönste am Rhein. Unter den blauen Wellenschliff-Steinen braust der Verkehr der "B1". Oben rollen die Boule-Kugeln, üben sich die Düsseldorfer in Müßiggang, der entlang des Rheins zu höchster Vollendung gelangt.

 

Schloss und Park Benrath

Vor mehr als 200 Jahren wurde am Rhein im Düsseldorfer Süden Schloss Benrath als Lust- und Jagdschloss für den Kurfürsten Carl Theodor erbaut. Nicolas de Pigage schuf eines der schönsten Gartenschlösser des 18. Jhs.

 

Schloss Jägerhof

Ehem. Jägerhaus, das Prinz Friedrich von Preußen nach Umbauarbeiten als Wohnsitz diente.
Napoleon bewohnte Schloss Jägerhof während seines viertägigen Aufenthalts im Jahre 1811.

 

Staatliche Kunstakademie

Bedeutende Künstler begründeten den Ruhm der Akademie, wie z.B. Peter v. Cornelius, Wilhelm von Schadow, Paul Klee oder Joseph Beuys

 

Wehrhahnlinie

Das Projekt Wehrhahn-Linie steht in seiner Dimension und Komplexität beispielhaft für moderne Stadtwicklung und Verkehrsplanung. Werbefreie, von Künstlern gestaltete Bahnhöfe machen die im Februar 2016 eröffnete U-Bahnlinie zu einem Unikat.