Deutsch
English
Français
Nederlands
Kontakt | Jobs | Partner | Presse/Bildarchiv | Impressum | Sitemap | AGB | www.duesseldorf.de
Sie sind hier: Metropole Düsseldorf / Kunst & Kultur / Museen und mehr / Museen
- Anzeige -
Social Networks

Museen

Akademie-Galerie

Die Akademie-Galerie wurde im ehemaligen Gebäude der Kunstgewerbeschule eröffnet und knüpft an die im 19. Jahrhundert verloren gegangene Tradition des Sammelns innerhalb der Akademie an.
Während der letzten Jahre ist eine beachtliche

 

Aquazoo Löbbecke Museum

Naturwissenschaftliche Ausstellung, Aquarium,
Terrarium und Insektarium, Löbbecke-Sammlung. Das Museum arbeitet bei verschiedenen Projekten des Natur- und Artenschutzes, der Tiergeografie, Verhaltens- und Fortpflanzungsbiologie mit.

 

Atelier am Eck

Im vom Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf betriebenen Ausstellungsraum "Atelier am Eck" werden Werke eingeladener Gastkünstler gezeigt, die an den internationalen Künstleraustauschprogrammen teilnehmen. In der Reihe "Back from..." werden Arbeiten der Düsseldorfer

 

Erinnerungsort Alter Schlachthof

Das Gelände des ehemaligen städtischen Schlachthofes in Düsseldorf-Derendorf beherbergt heute nicht nur den Campus der Hochschule Düsseldorf, sondern auch den Erinnerungsort Alter Schlachthof. In der ehemaligen Großviehmarkthalle wird an die Verbrechen

 

Filmmuseum Düsseldorf

Das Filmmuseum Düsseldorf ist ein interaktives Museum zum Anfassen. Es lädt die Besucher zum Schauen, Staunen, Erproben, Lernen und zur Unterhaltung ein. Auf 2200 qm erzählt das Filmmuseum Filmgeschichte(n): Wie haben

 

Goethe-Museum Düsseldorf

Das Düsseldorfer Goethe-Museum ist am östlichen Rande des Hofgartens im 1772 fertiggestellten "Schloss Jägerhof" untergebracht. Seit 1956 wird Goethes Leben und Werk in Form von ca. 1000 Exponaten in chronologischer

 

Heinrich-Heine-Institut

Das Heinrich-Heine-Institut ist mit seinem Archiv, seiner Bibliothek, seinem Museum sowie mit seinen Veranstaltungen ein Zentrum der internationalen Heine-Forschung und vielfältiger literarisch-kultureller Vermittlung. Mit zahlreichen Aktivitäten wendet es

 

Hetjens-Museum / Deutsches Keramikmuseum

1909 wurde das Hetjens – Deutsches Keramikmuseum auf der Grundlage des Testaments
von Laurenz Heinrich Hetjens eröffnet.
Die Sammlung von Keramiken, Steinzeug, Porzellan u.a. ist im Laufe der Zeit auf mehr

 

imai - inter media art institute

Das imai hat seinen Sitz im NRW-Forum Düsseldorf und widmet sich dem Vertrieb, der Erhaltung und der Vermittlung von Video- und Medienkunst. Diese Aufgabenstellung ist einzigartig in Deutschland und macht

 

Julia Stoschek Collection

Die JULIA STOSCHEK COLLECTION ist eine internationale private Sammlung zeitgenössischer Kunst mit dem Fokus auf zeitbasierter Medienkunst. Die 2007 eröffnete Sammlung beinhaltet neben Installationen, Videos und Fotografien auch Malerei und Skulptur.

 

KAI 10

Das KAI 10 zeigt in einem ehemaligen Speicher des Düsseldorfer MedienHafens ein Programm von Ausstellungen mit junger, internationaler Kunst, das der Öffentlichkeit zu festen Zeiten kostenfrei zugänglich ist. Im Fokus

 

KIT - Kunst im Tunnel

Mit KIT - Kunst im Tunnel eröffneten die Landeshauptstadt Düsseldorf und die Kunsthalle Düsseldorf vor einigen Jahren einen neuen, unterirdisch gelegenen Ausstellungsraum direkt unter der Rheinuferpromenade. Oberhalb des 888 Quadratmeter großen

 

Kunstarchiv Kaiserswerth

Im Düsseldorfer Stadtteil Kaiserswerth befindet sich seit Anfang 2001 das Kunstarchiv Kaiserswerth, untergebracht in der Alten Schule. Unter dem Dach der Stiftung Museum Kunstpalast verfolgt das Archiv das Ziel, die

 

Kunsthalle Düsseldorf

Seit 120 Jahren befinden sich die Kunsthalle und der Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, der bereits 1829 gegründet wurde und heute etwa 3.500 Mitglieder zählt, unter einem Dach.
Die heutige Kunsthalle

 

Kunstraum Düsseldorf

Zum Ausstellungsprogramm gehören internationale und lokale Projekte, die Zusammenarbeit mit Gastkurator/-innen und nicht kommerziellen Off-Räumen sowie die jährlich stattfindende Ausstellung der Förderpreisträger/-innen der Stadt Düsseldorf.

 

Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen K20 Grabbeplatz

Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen hat in ihrer fünfzigjährigen Geschichte ein unverwechselbares Profil als Museum des 20. und 21. Jahrhunderts entwickelt. Aufgrund ihrer hochrangigen Bestände behauptet die Kunstsammlung seit langem eine herausragende Position

 

Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen K21 Ständehaus

Als weiterer Standort der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen ist im Frühjahr 2002 das Ständehaus am Kaiserteich, ehemals Sitz des nordrhein-westfälischen Landtages, eröffnet worden.

 

Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen

Der Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen verschreibt sich seit seiner Gründung 1829 der Kunst der Gegenwart. Mit über 4000 Mitgliedern ist er der größte Kunstverein in Deutschland und erhielt 2001

 

Mahn- und Gedenkstätte

Die 1987 eröffnete Mahn- und Gedenkstätte der Landeshauptstadt Düsseldorf versteht sich als Ort des Forschens, Lernens und Gedenkens sowie als Dokumentationsstätte zur Geschichte des Nationalsozialismus in Düsseldorf. Die wiedereröffnete und neu

 

Museum Kunstpalast

Das im Jahre 2001 von Oswald Matthias Ungers neugestaltete Museum Kunstpalast liegt im Zentrum von Düsseldorf, direkt am Rhein. Seit der Neueröffnung 2001 hat sich das Haus mit hochkarätigen Ausstellungen wie

 
Foto: Tatjana Ebermann

NRW-Forum Düsseldorf

Das NRW-Forum Düsseldorf ist ein Ausstellungshaus und internationales Kulturzentrum mit den Schwerpunkten Fotografie, zeitgenössische Kunst, digitale Kultur, Design und Popkultur. Das interdisziplinäre Programm greift in Gruppen- und Einzelausstellungen, Festivals, Symposien, Filmvorführungen

 

Polnisches Institut Düsseldorf

Das Polnische Institut Düsseldorf ist eines von weltweit verteilten Polnischen Instituten, die das Außenministerium der Republik Polen mit dem Ziel eingerichtet hat, die gesellschaftlichen und kulturellen Beziehungen zwischen Deutschland und Polen

 

Sammlung Ernst Schneider

Ernst Schneider war einer der bedeutendsten Unternehmerpersönlichkeiten der deutschen Nachkriegszeit. Er war insbesondere Kunstliebhaber, Sammler und Mäzen.

Einen Teil seiner Sammlung frühen Meissener Porzellans des 18. Jahrhunderts stiftete Ernst Schneider

 

Sammlung Philara

Mit den seit Juni 2016 eröffneten Räumen der öffentlich zugänglichen Sammlung Philara hat der Kunstsammler Gil Bronner im Düsseldorfer Stadtteil Flingern ein besonderes kulturelles Angebot für Düsseldorf und die Region geschaffen.

 

SchifffahrtMuseum im Schlossturm

Der Schlossturm am Rheinufer, einzig erhaltener Teil des Stadtschlosses und Wahrzeichen der Landeshauptstadt, beherbergt heute eines der ältesten Binnenschifffahrtsmuseen Deutschlands.
Mit Exponaten zur Ökologie des Rheins, zur Schiffbaugeschichte, zu Handel und Reisen

 

Schloss und Park Benrath

Vor mehr als 200 Jahren wurde am Rhein im Düsseldorfer Süden Schloss Benrath als Lust- und Jagdschloss für den Kurfürsten Carl Theodor erbaut. Nicolas de Pigage schuf eines der schönsten Gartenschlösser des 18. Jhs.

 

Stadtmuseum

Das Stadtmuseum ist das älteste Museum in Düsseldorf. Im Jahre 1873 wurde durch die Schenkung von Ölgemälden aus dem Nachlass des Freiherrn von Stutterheim der Anstoß zur Museumsgründung gegeben.
Als partizipatives Museum

 

Stiftung Schloss und Park Benrath

Als 1755 Kurfürst Carl Theodor seinen "Ersten Architekten und Generaldirektor der Gebäude und Gärten", Nicolas de Pigage, den Auftrag zum Bau einer neuen Sommerresidenz erteilte, schloss dies auch die Umgestaltung des

 

Theatermuseum Düsseldorf

In einer in der Bundesrepublik einmaligen Konzeption zeigt das Theatermuseum deutsche Theatergeschichte am Beispiel Düsseldorfs.