SERVICEHOTLINE+49 211 17 202-867Montag bis Freitag
09:00-17:00 Uhr
Deutsch
English
Français
Nederlands
Sie sind hier: Veranstaltungen / Unsere Top-Veranstaltungen / Düsseldorfer Weihnachtsmarkt / Plätze und Straßen
Social Networks

Plätze und Straßen

Weihnachtsmarkt am Marktplatz

Eine sprichwörtlich zauberhafte Kulisse bildet das Düsseldorfer Rathaus für den „Handwerkermarkt“ am Marktplatz. Zu Füßen des Reiter­standbildes von Kurfürst Jan Wellem erstreckt sich ein weihnachtliches Marktviertel mit Hütten und Häuschen, die sich in Farbe und Stil an den Ziegelbau des historischen Renaissance-Rathauses in der Düsseldorfer Altstadt anlehnen.

 

Schnitzer, Glasbläser, Maler, Zinngießer, Drechsler und Bürstenmacher bieten ihre Waren an. Und mehr noch: Die Kunsthandwerker lassen sich gern bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. Ein aufwendig restauriertes, fast 100 Jahre altes Kinderkarussell nimmt die kleinen Besucher mit auf eine nostalgische Reise. Immer wieder sehenswert: die handgeschnitzte, lebensgroße Krippe aus dem Distrikt Bethlehem.

 



Impressionen vom Marktplatz

„Engelchenmarkt“ auf dem Heinrich-Heine-Platz

Die Sandsteinfassade des historischen Carsch-Hauses gibt den Ton für die farbliche Gestaltung des „Engelchenmarktes“ vor. Der Musikpavillon auf dem Heinrich-Heine-Platz, ein Meisterwerk des Jugendstils, inspirierte die Erbauer der Markthütten zu Dekorationen mit floralen schmiedeeisernen Motiven und Engelsfiguren.

 

Der Platz ist ein leuchtendes Lichtermeer, das sich in der Vielzahl von goldenen Engeln widerspiegelt und den Weihnachtsmarkt in eine „himmlische“ Atmosphäre taucht.

 

Traditionelle, aber auch avantgardistische Gaumenfreuden erwarten die Besucher, die sich bei dampfendem Glühwein oder heißer Schokolade unter dem Baldachin des
Musikpavillons aufwärmen können.

 



Impressionen vom "Engelchenmarkt"

Weihnachtsmarkt auf der Flinger Straße

Die im Herzen der Altstadt gelegene Flinger Straße schafft eine weihnachtliche Verbindung zwischen Marktplatz und Heinrich-Heine-Platz. Hier, wo heute trendige Marken in historischen Häusern ihre junge Mode anbieten, sind die Weihnachtsmarkthütten nach dem Vorbild alter Düsseldorfer Bürgerhäuser gestaltet.

 

Die traditionelle Glühweinpyramide gegenüber dem Carsch-Haus ist ein beliebter Treffpunkt für einen Glühwein mit Freunden.

 


Impressionen vom Weihnachtsmarkt auf der Flinger Straße

„Sternchenmarkt“ am Stadtbrückchen

Im Innenhof des Wilhelm-Marx-Hauses glänzt der „Sternchenmarkt“ mit einem effektvollen Lichtdesign. Betritt man den von schneebedeckten Hütten, unzähligen Kristallen und funkelnden Sternen gesäumten Platz, gerät man ins Träumen. Er sorgt mit seiner „schwebenden“ Dekoration in luftiger Höhe be­sonders in den Abendstunden für visuelle Aha-Effekte.

 

Glühwein, Naschereien, Snacks sowie Schmuck, Wohnaccessoires und weitere Geschenkideen erwarten den Besucher in dieser winterlichen Atmosphäre.

 

Für die jüngsten Besucher des Weihnachtsmarktes ist hier ein Karussell das Highlight. Ruhig am Rande des Innenhofs gelegen, ist es vor allem für die Anfänger auf Karussellpferd, Feuerwehrauto oder Motorrad gut geeignet.



Impressionen vom "Sternchenmarkt"

Weihnachtsmarkt am Schadowplatz

Für ganz neue weihnachtliche Eindrücke sorgt diesmal der „Märchenmarkt“: Ob Sterntaler, Dornröschen oder Rumpelstilzchen – die Dächer von 35 Hütten sind mit hölzernen Schattenrissen geschmückt, die sich verschiedener Märchenmotive der Brüder Grimm bedienen.

15.000 LEDs sorgen dafür, dass der gesamte Platz in einer märchenhaften Atmosphäre erstrahlt – als Märchenwelt für Groß und Klein. Vorlage für die Schattenrisse waren speziell für diesen Zweck entwickelte Illustrationen einer Künstlerin. Jedes Motiv besteht aus drei Elementen, die stufenartig auf den Dächern angebracht wurden. Einige Elemente der Schattenrisse sind sogar beweglich und werden von Elektromotoren angetrieben.

Der „Märchenmarkt“ ist also bestens geeignet für eine gemeinsame Entdeckungsreise in die bezaubernde Welt deutscher Märchen.

Weihnachtsmarkt am Jan-Wellem-Platz

Der Weihnachtsmarkt am Kö-Bogen beeindruckt durch seinen malerischen Blick auf den Hofgarten, den zentralsten Stadtpark Düsseldorfs. Neben der spektakulären Überdachung mit dem „Magic Sky“, einem neuen Ort für Livemusik, ist hier auch das beliebte Kinderaktionszelt angesiedelt. Das Programm, das dort für die kleinen Besucher auf die Bühne kommt, wird durch ein Kinderkarussell ergänzt.  Traditionelle Holzhütten mit Händlern und Gastronomen prägen das Bild dieses Marktes. Von Feuerzangenbowle über Brezeln bis hin zur Käsealm – für jeden Geschmack ist etwas dabei.

 

Impressionen vom Weihnachtsmarkt am Kö-Bogen

Weihnachtsmarkt auf der Schadowstraße

Im Bereich der Einkaufsstraße Schadowstraße werden dem Publikum Kunsthandwerk, Imbissmöglichkeiten und weihnachtliche Getränke angeboten.

Impressionen vom Weihnachtsmarkt auf der Schadowstraße