Alle Rhein! Mit Gertrud Peters

Der Podcast mit Mike Litt

|

Mike Litt im Gespräch
mit Gertrud Peters

Wie geht’s, Düsseldorf?

Unser Podcast „Alle Rhein“ für die Kultur in Zeiten von Corona. Was Mike Litt wissen möchte: Wie haben die Talkgäste die surreale Zeit wahrgenommen? Was hat sich für Sie verändert? An welchen Projekten arbeiten sie jetzt?
In Episode 16 spricht Mike mit Gertrud Peters, Leiterin des KIT.

Im Juli 2006 war Gertrud Peters gerade auf dem Weg zum Flughafen, als ihr Telefon klingelte. Ein Vertrag läge für sie bereit, der aber direkt unterschrieben werden müsse.

Monate vorher hatte Getrud Peters, die damals noch als Kulturjournalistin arbeitete, eine Initiativbewerbung geschrieben, als sie davon gehört hatte, dass in Düsseldorf ein Ausstellungshaus für junge Künstlerinnen und Künstler entstehen sollte.

Peters hat es nie bereut, dass sie die Flugtickets verfallen ließ. Die Leitung des wohl ungewöhnlichsten Kulturorts der Stadt ist ihr Traumjob. Sie gebietet über eine 888 Quadratmeter große, 140 Meter lange Ausstellungsfläche.

Entstanden ist das KIT beim spektakulären Bau des Rheinufertunnels, mit dem die Stadt wieder an den Fluss zurückgeholt wurde. Der Hohlraum neben dem Tunnel wurde im Jahr 2006 vom Architekturbüro „Fritschi/Stahl/Baum“ ausgebaut.

Das unterirdische Museum zeigt vor allem zeitgenössische Werke junger Künstler, immer wieder auch von Absolventen der Kunstakademie Düsseldorf.

Im Gespräch mit Mike Litt erzählt Gertrud Peters, wie sie über ihre Liebe für junge zeitgenössische Kunst in das unterirdische KIT am Rheinufer kam und dort selbst in schwierigen Zeiten wie dem Corona-Jahr Perspektiven findet, um Kunst und Kultur auf besondere Weise in Szene zu setzen.

Mehr zum Thema: Museen & Ausstellungen in Düsseldorf

Unser Gastgeber

Mike Litt ist im US-Bundesstaat Virginia geboren, hat lange in Bochum gelebt und arbeitet meistens in Köln. Was kaum einer weiß: Der Kosmopolit wohnt mit seiner Familie in Düsseldorf im schönen Zooviertel. Er ist Radio-Moderator (1Live, WDR 2, DLF Nova), DJ mit Mayday-Erfahrung und Buchautor („Der einsamste DJ der Welt“). Für uns führt er jetzt bis auf weiteres inspirierende Gespräche mit anderen Düsseldorf*innen aus der Kultur.

Fotos
Titelbild: © Katja Illner
Mike Litt: © Foto@now68.de
Musik / Sound: Christian Moster / Mike Litt

Jetzt zum Newsletter anmelden und keine Neuigkeiten mehr verpassen