SERVICEHOTLINE+49 211 17 202-867Montag bis Freitag
09:00-17:00 Uhr
Deutsch
English
Français
Nederlands
Sie sind hier: Metropole Düsseldorf / Sehenswürdigkeiten / Parks / Rheinpark Bilk
- Anzeige -
Social Networks

Rheinpark Bilk

Der großzügig und weiträumig wirkende Rheinpark erstreckt sich zwischen Kniebrücke und Zollhafen und bietet seinen Besuchern einen ungehinderten Blick auf das sanft geschwungene Ufer des Rheins mit der typischen Stadtsilhouette. Wo sich heute 220 in Doppelreihe gepflanzte Platanen und etwa 200 Pappeln, Linden, Ahorne und Eschen auf einer 4 ha großen grünen Fläche befinden, ankerten bis vor wenigen Jahren noch Schiffe.

Seine Entstehung verdankt der Rheinpark Bilk den Interessen von Industrie und Wirtschaft. Veränderte wirtschaftliche Anforderungen, neue Strukturierungen und Rationalisierungen hatten den Berger Hafen überflüssig gemacht. Die Hafenbecken wurden daraufhin aufgefüllt. Die neu gewonnene Fläche war nicht nur willkommener Platz für die Bäume und Büsche des Bilker Rheinparks, sondern auch für den Landtag am Rhein, für den Rheinturm sowie für das Landesstudio des WDR.

Da Parlamente, öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalten und technische Einrichtungen bürgernah sein wollen, lag es nahe, sie mit einem Park zu umgeben. Besonders kunstvoll und technisch hochwertig ist die Verbindung zwischen Park und Stadttor durch eine 50 m breite Landschaftsbrücke gelungen. Interessant ist auch das Zusammenspiel zwischen Pflanzen, Wiesen und öffentlichen Bauten: Die architektonisch ansprechenden Gebäude fügen sich harmonisch in die Parkanlage ein und sind ein lohnendes Ausflugsziel.

Auskragungen an der alten Hafenmauer, Platzaufweitungen, Sichtachsen zu Landtagsgebäude, Rheinturm und Yachthafen machen zudem überraschende Perspektiven möglich. Von ihnen gibt es eine ganze Reihe, denn der Park erstreckt sich bis tief in den Hafen bis zur äußersten Mole des Zollhafens.

 

 

Lage
Unterbilk/ Stromstraße
40221 Düsseldorf
Größe 7,6 Hektar