SERVICEHOTLINE+49 211 17 202-867Montag bis Freitag
09:00-17:00 Uhr
Deutsch
English
Français
Nederlands
Sie sind hier: Metropole Düsseldorf / Sehenswürdigkeiten / Kirchen
- Anzeige -
Social Networks

Kirchen

St.Lamberus am Rheinufer
St.Lambertus Basilika
St.Lambertus Kirche

St. Lambertus-Basilika (katholisch)

Adresse: Stiftsplatz (Altstadt)
Erbaut: 1206 / erweitert 1288 -1394

Baustil:

Niederrheinische Backsteingotik
Dreischiffige Hallenkirche

Wissenswertes:

Grabmal Wilhelm des Reichen (Ital.-fläm. Renaissance)
Sakramentshäuschen (spätgotisch)
Westportal von Ewald Matarè
Schatzkammer
Schiefe verdrehte Turmhaube zählt zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt.


St. Andreas-Kirche

St. Andreas-Kirche (katholisch)

Die ehemalige Hof- und Jesuitenkirche Sankt Andreas im Herzen der Altstadt zählt – zusammen mit der Hofkirche in Neuburg a.d. Donau – zu den „interessantesten Bauten der ausgehenden deutschen Renaissance und des beginnenden Barocks“ (S. Schürmann). Die stadt- und kunstgeschichtlich bedeutende Andreaskirche entstand auf Anregung der 1619 nach Düsseldorf gerufenen Jesuiten. Unter Herzog Wolfgang Wilhelm aus dem Hause Pfalz-Neuburg konnte die Kirche inmitten des Dreißigjährigen Krieges in recht kurzer Zeit (1622–1629) vollendet werden. Bis zur Auflösung des Jesuitenordens 1773 blieb Sankt Andreas Klosterkirche; 1842 schließlich wurde sie zur Pfarrkirche erhoben. 1972 verlegten die Dominikaner ihren Düsseldorfer Konvent von der Herzogstraße in die Altstadt und übernahmen seitdem die Seelsorge an der Andreaskirche.

Berger Kirche (evangelisch)

Adresse: Berger Straße 18b (Altstadt)
Erbaut: 1683 – 1687
Baustil: Backstein-Saalbau

Wissenswertes:

Kurfürst Jan Wellem gewährte seinen Untertanen freie Religionsausübung. Allerdings durften protestantische Kirchen nicht direkt an der Straße errichtet werden.

Man gelangt heute durch einen Durchgang des Hauses Nr. 18 über einen kleinen Innenhof zur Kirche.

(Geöffnet nur bei besonderen Anlässen)


Johanneskirche
Johanneskirche

Johanneskirche (evangelisch)

Adresse: Martin-Luther-Platz (Stadtmitte)
Erbaut: 1875 – 1881
Architekt: Kyllmann / Heyden

Baustil:

Backsteinbau der Berliner Schule mit Einflüssen der italienischen Frührenaissance

Wissenswertes:

Erste evangelische Kirche Düsseldorfs, die frei auf einem Platz errichtet werden durfte.


Ehemalige Kreuzherren-Klosterkirche (katholisch)

Adresse: Ursulinengasse 6 (Altstadt)
Erbaut: 1443 – 1480

Baustil:

Niederrheinische Backsteingotik
Zweischiffige Hallenkirche mit Doppelchoranlage

Wissenswertes:

Nach der Säkularisation (1803) diente der Bau u.a. als Pferdestall, Waffenarsenal und Aktenlager des Finanzamtes. An der Westseite im Pflaster eingelassen die Markierung der ehemaligen Stadtmauer.


St. Margareta

Basilika St. Margareta (katholisch)

Adresse: Gerricusplatz (Gerresheim)
Erbaut: 13.Jh.; geweiht 1236

Baustil:

Niederrheinischer Übergangsstil von Romanik zu Gotik
Dreischiffige Pfeilerbasilika mit achteckigem Turm

Wissenswertes:

Gehörte für Jahrhunderte zum hochadeligen Stift Gerresheim und zählt zu den besterhaltenen Kirchenbauten der Stauferzeit am Niederrhein.
Enthält zahlreiche bedeutende Werke sakraler Kunst:
Gerricus-Sarkophag (Hochgotik)
Kruzifixus (um 970)
Ausmalung der Chorapsis "Gerresheimer Gnadenstuhl" (Mitte 13.Jh.)

Weitere Informationen