SERVICEHOTLINE+49 211 17 202-867Montag bis Freitag
09:00-17:00 Uhr
Deutsch
English
Français
Nederlands
Sie sind hier: Pressemitteilungen

Kontakt

Public Relations
Düsseldorf Tourismus GmbH
Benrather Str. 9
40213 Düsseldorf

Tel. +49(0)211/1 72 02-863
Fax +49(0)211/1 72 02-1211
presse(at)duesseldorf-tourismus.de

RSS

Abonnieren Sie unseren RSS-Feed mit den neuesten Pressemitteilungen!

Social Networks

Pressemitteilungen

Der neue Weihnachtsmarkt auf dem Schadowplatz wird märchenhaft leuchten

Der Düsseldorfer Weihnachtsmarkt wird die Besucher in diesem Jahr vom 23. November bis zum 30. Dezember so lange wie noch nie verzaubern. Für ganz neue vorweihnachtliche Eindrücke wird dann der Schadowplatz sorgen. Hier gestaltet die Artec360 GmbH einen Märchenmarkt, der den Platz zu einem echten Highlight des gesamten Weihnachtsmarkts macht. Die Dächer von 35 Hütten werden hölzerne Schattenrisse zu Motiven von Märchen der Gebrüder Grimm schmücken. Ca. 15.000 LEDs werden dafür sorgen, dass der gesamte Platz in einer märchenhaften Atmosphäre erstrahlt. In der alten Federnfabrik auf dem Areal Böhler hat die Düsseldorf Tourismus GmbH (DT) nun anhand zweier Beispielhütten das neue Konzept vorgestellt.

„Die neue Gestaltung der Hütten verwandelt den Weihnachtsmarkt am Schadowplatz in eine Märchenwelt für Groß und Klein. Sie wird die Blicke der Besucher anziehen und sie zum Staunen bringen.“, sagt DT-Geschäftsführer Frank Schrader. „Der gesamte Weihnachtsmarkt wird zu einer Bühne für die Märchen der Gebrüder Grimm. Die effektvolle Illumination mit tausenden die Farben wechselnden LEDs wird gerade in den Abendstunden für eine einzigartige Atmosphäre auf dem Märchenmarkt sorgen.“, so Schrader.

Die organisatorische und wirtschaftliche Verantwortung für den Weihnachtsmarkt am Schadowplatz liegt für die Dauer von sieben Jahren in den Händen der Messe- und Eventspezialisten der Artec360 GmbH. Seit Juli arbeitet das Unternehmen mit Hochdruck an der Umsetzung der neuen Gestaltung für ihre Weihnachtswelt. Insgesamt 17 Märchen werden ab 23. November die Dächer der Hütten auf dem Schadowplatz schmücken und die Besucher zu Entdeckungstouren einladen. Vorlage für die Schattenrisse, die aus Massivholz bestehen, waren speziell für diesen Zweck entwickelte Illustrationen einer Künstlerin zu bekannten Märchen wie Schneewittchen, Frau Holle oder dem Froschkönig.

Jedes Motiv besteht aus drei Elementen, die stufenartig mit etwas Abstand auf den Dächern angebracht werden, so dass ein Eindruck räumlicher Tiefe und Dreidimensionalität für den Betrachter entsteht. Im Vordergrund sind in der Regel die Hauptfiguren der Märchen zu sehen, auf der zweiten und dritten Ebene Gebäude, Landschaftselemente und der Himmel. Die Freiräume zwischen angrenzenden Hüttendächern können so innovativ mit emotionalen Motiven für die ganze Familie bespielt werden.

Einige der Elemente der Schattenrisse sind beweglich und werden von Elektromotoren angetrieben. Die bereits fertig gestellten Beispielhütten setzen diese Technik bei dem Motiv „Sterntaler“ um. Hier dreht sich der kreisförmige Sternenhimmel und füllt das zur Schürze geöffnete Hemdchen des kleinen Mädchens mit vom Himmel fallenden Sternen. Die beiden Beispielhütten zeigen auch den Moment, in dem Dornröschen nach dem Kuss des Prinzen erwacht, und das ums Feuer tanzende Rumpelstilzchen. Auch das Feuer ist in dieser Szene animiert und leuchtet rot.

Die Motive der weiß lackierten Schattenrisse sind je Ebene bis zu 50 cm hoch, so dass mit den Abständen zwischen den drei Ebenen Höhen von bis zu 1,50 Metern mit den Gesamtmotiven erreicht werden. Zwischen den Ebenen sind LEDs angebracht, die es ermöglichen, einzelne Details der Bilder in unterschiedlichen Farben anzustrahlen. Geplant ist, die Hüttendächer durch ruhige und fließende Farbwechsel stets neu und abwechslungsreich zum Leuchten zu bringen. Allein bei den beiden Beispielhütten sind rund 1.200 LEDs im Einsatz, den gesamten Schadowplatz werden sogar 15.000 schmücken. Als weitere Dekorationselemente erhalten die Hütten Herrnhuter Sterne in unterschiedlichen Größen von bis zu rund einem Meter. Auch diese Sterne können dank LEDs in unterschiedlichen Farben erstrahlen.

Nicht nur die neue Gestaltung der Weihnachtswelt am Schadowplatz als Märchenmarkt ist speziell für Kinder ein Highlight. Auf dem gesamten Weihnachtsmarkt wird 2017 ein besonderes Augenmerk auf die jüngsten Besucher gelegt. So wird es auf dem Schadowplatz eine neue Hütte mit täglichem Kinderprogramm geben. Auch der Weihnachtsmarkt am Kö-Bogen bietet wieder ein Kinderaktionszelt mit umfangreichem Programm mit Weihnachtsbasteln und Kindervarieté. In diesem Jahr kommt auch ein Kasperle-Theater zweimal wöchentlich zum Handwerkermarkt auf dem Marktplatz. Erstmalig ist dort zudem eine Baumschmückaktion für Kinder geplant.

04.10.2017 12:43 Alter: 13 Tage