SERVICEHOTLINE+49 211 17 202-867Montag bis Freitag
09:00-17:00 Uhr
Deutsch
English
Français
Nederlands
Sie sind hier: Veranstaltungen / Veranstaltungskalender


TAGESUCHE

Nutzen Sie das Kalenderblatt, um alle Termine eines bestimmten Tages anzeigen zu lassen.

« Juli 2018 »
So Mo Di Mi Do Fr Sa
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031

Veranstaltungskalender

ASPHALT Festival
et cetera
Datum
Donnerstag, 12.07.2018
Uhrzeit
-/-
Ort
Weltkunstzimmer und andere Orte
    Beschreibung
    Sommerfestival der Künste

    Die Menschen für etwas begeistern, was sie noch nicht kennen – dies ist der Wunsch der beiden Festivalleiter Christof Seeger-Zurmühlen und Bojan Vuletic, die vom 12. bis 22. Juli zum sechsten Mal das ASPHALT Festival organisieren.


    Ob Kulturbanause oder Theaterabonnent: Jeder ist willkommen, neue Spielarten künstlerischer Disziplinen zu entdecken, andere Menschen und Sichtweisen kennenzulernen und die Stadt auf neue Weise zu erleben. Mitten im Sommer, wenn die Sonne die Straßen erhitzt und die meisten Bühnen geschlossen sind, bringt das ASPHALT Festival die Kultur hinein in die Stadt. Beispielsweise mit der theatralen Safari „Garten minus Zäune“ des Theaterkollektivs „per.VERS.“. Die Zuschauer bewegen sich per Bus und zu Fuß durch Düsseldorf und erkunden grüne Oasen, die von privaten Dachterrassen über gepflegte Grünanlagen bis hin zu verborgenen Winkeln des Wildwuchses reichen. Am Gartenzaun wird das Verhältnis von Stadtmensch und Natur beleuchtet. Und es werden Fragen aufgeworfen: Warum verändern Appelle an einen grünen Konsum nichts an unserer Lebensweise? Und wie muss die Politik auf Klimakrise und Erschöpfung der Ressourcen reagieren?

    In „Himmel über Düsseldorf“ platziert das Künstlerkollektiv „LOKSTOFF!“ das Publikum in einem Schaufenster inmitten der Stadt. Über Kopfhörer werden die Gedanken von vier Menschen übertragen, die auf der anderen Seite der Scheibe über sich hinauswachsen wollen. Die Passanten auf der Straße werden zur Kulisse des Stücks, dessen Aufführung jedes Mal ein Unikat ist.

    An die Filmreihe „Planet der Affen“ angelehnt ist die Zukunftsexpedition „Stadt der Affen“ der Hamburger Künstler „LIGNA“. Durch Overalls und Gesichtsmasken zu Menschenaffen mutiert, entern die Besucher den MedienHafen und blicken mit den Augen eines Reisenden aus der Zukunft auf den urbanen Raum.

    Ein ganz neues Format ist das Projekt „48 hours to react“. Sechs Ensembles aus den Bereichen Tanz und Musik – darunter die Cooperativa Maura Morales und die Cellistin Audrey Chen – haben genau zwei Tage und zwei Nächte Zeit, auf ein vorgegebenes aktuelles Ereignis in ihrer Formsprache zu reagieren. Die sechs Arbeiten, die maximal 24 Minuten lang sein dürfen, werden gleichzeitig im Weltkunstzimmer und in den Alten Farbwerken vorgestellt. Das Publikum kann von Spielstätte zu Spielstätte wandern und so alle Aufführungen an einem Abend sehen.

    Daneben gibt es noch die deutsche Erstaufführung des puppentanzenden Sommernachtstraums „Henry Purcell: The Fairy Queen“, zwei Kafka-Abende mit dem Schauspieler Philipp Hochmair, das multimediale syrische Theaterstück „While I was waiting“, das sich zwischen Fiktion und Dokumentation bewegt, und einiges mehr.

    Das vollständige Festivalprogramm finden Sie unter https://www.asphalt-festival.de.

     

    Foto: Garten minus Zäune, Ralf Puder

     

    Übernachtung
    Haben Sie schon ein Hotelzimmer für die Nacht? Nutzen Sie unsere attraktiven Hotelangebote für Ihren Aufenthalt in Düsseldorf.
    Hotel buchen
    Düsseldorfcard
    Die DüsseldorfCard ist die preisgünstigste und bequemste Art, Düsseldorf kennen zu lernen.
    Jetzt buchen
    Location
    Weltkunstzimmer und andere Orte
    Telefon: 33 99 00 44


    www.asphalt-festival.de