SERVICEHOTLINE+49 211 17 202-867Montag bis Freitag
09:00-17:00 Uhr
Deutsch
English
Français
Nederlands
Sie sind hier: Veranstaltungen / Veranstaltungskalender


TAGESUCHE

Nutzen Sie das Kalenderblatt, um alle Termine eines bestimmten Tages anzeigen zu lassen.

« Dezember 2018 »
So Mo Di Mi Do Fr Sa
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031

Veranstaltungskalender

Lieblingsplatte: MALE
Jazz, Rock, Pop
Datum
Samstag, 08.12.2018
Uhrzeit
20:30 Uhr
Ort
zakk
    Beschreibung
    "Zensur und Zensur", Wichtige Alben deutscher Popgeschichte live

    Die Schallplatte fristet heutzutage ein Nischendasein, ist fast nur noch bei Sammlern oder Hi-Fi-Nerds gefragt. Und auch die CD verliert in Zeiten von Streamingdiensten und Playlists immer mehr an Bedeutung. Dennoch sind Alben als künstlerische Ausdrucksform für Popmusiker weiterhin unersetzlich. Zumal es unter ihnen stilbildende und einflussreiche Werke gibt, die nachfolgende Generationen zu ihrer Musik inspiriert haben und es noch immer tun.


    Unter dem Motto „Wichtige Alben deutscher Popgeschichte live“ bringt das zakk vom 8. bis 15. Dezember sechs wegweisende Werke auf die Bühne, die zuvor noch nie in einem Konzert am Stück aufgeführt wurden. Der zeitliche Bogen spannt sich vom ersten deutschen Punk-Album der Düsseldorfer Band Male aus dem Jahr 1979 (8. Dezember) bis zu „Mosaik 2014“, auf dem Kreidler 2009 abstrakte und doch universell anmutende Klanglandschaften entwerfen (10. Dezember).

    Dazwischen erschien Mitte der Neunziger „Posen“, das Meisterwerk von „Die Sterne“. Die vier Jungs gelten als tanzbarste und funkieste Band aus der Hamburger Schule, die das Lebensgefühl ihrer Zeit in kurze, treffende Texte zu packen weiß – wie sie am 12. Dezember zeigen.

    Das Duo „Stereo Total“ hat seine Wurzeln im Berliner Pop-Underground. 2001 brachten Brezel Göring und Françoise Cactus das Indie-Album „Musique Automatique“ heraus, auf dem sie Gitarren durch Vintage-Synthies und selbst gebastelte elektronische Klangerzeuger ersetzen. Die 15 Tracks sind am 11. Dezember zu hören.

    Der Songwriter Gisbert zu Knyphausen kehrt für das Festival zu seinen Wurzeln zurück. 2008 erschien sein Debütalbum, das er am 13. Dezember in voller Länge im zakk präsentiert.

    Die Sparte des Hip-Hops deckt in diesem Jahr die Bochumer Gruppe Ruhrpott AG ab. Ihr Schlüsselwerk „Unter Tage“ von 1998 ist Hip-Hop der alten Schule: Trockene und reduzierte Beats bilden am 15. Dezember die Grundlage für die ausgefeilten Raps der drei MCs.

    Weitere Informationen zu den Konzerten finden Sie im Internet unter www.lieblingsplatte-festival.de.

     

    Foto: zakk

     

    Tickets
    Sichern Sie sich jetzt Ihr Ticket für Lieblingsplatte: MALE bei westticket.de.
    Tickets
    Übernachtung
    Haben Sie schon ein Hotelzimmer für die Nacht? Nutzen Sie unsere attraktiven Hotelangebote für Ihren Aufenthalt in Düsseldorf.
    Hotel buchen
    Düsseldorfcard
    Die DüsseldorfCard ist die preisgünstigste und bequemste Art, Düsseldorf kennen zu lernen.
    Jetzt buchen
    Location
    zakk
    Fichtenstraße 40
    40233 Düsseldorf

    T 0211/97 30 010
    Flingern
    www.lieblingsplatte-festival.de/