Deutsch
English
Français
Nederlands
Kontakt | Jobs | Partner | Presse/Bildarchiv | Impressum | Sitemap | AGB | www.duesseldorf.de
Sie sind hier: Veranstaltungen / Veranstaltungskalender

BETA-VERSION

Danke, dass Sie die Beta-Version unseres neuen Veranstaltungskalenders testen. Kritik, Lob oder sind sie auf ein Problem gestoßen? Wir freuen uns über Ihr Feedback!


TAGESUCHE

Nutzen Sie das Kalenderblatt, um alle Termine eines bestimmten Tages anzeigen zu lassen.

« August 2017 »
So Mo Di Mi Do Fr Sa
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031


- Anzeige -

Veranstaltungskalender

düsseldorf festival!
et cetera
Datum
Mittwoch, 13.09.2017
Uhrzeit
-/-
Ort
Verschiedene Orte
    Beschreibung
    Tanz, Musik, Neuer Zirkus, Theater

    Einem Zufall ist es zu verdanken, dass die NoGravity Dance Company ihren verblüffenden Tanzabend „Aria“ im Rahmen des „düsseldorf festivals!“ als Deutschlandpremiere präsentieren kann. Christiane Oxenfort, eine der beiden Festival-Intendanten, erhielt über Facebook ein Video von der Aufführung. Mit „Wäre das nicht etwas für’s ‚düsseldorf festival!‘? Ich würde die so gerne mal sehen.“, war der kurze Film kommentiert.


    Obwohl Oxenfort so etwas nach eigenen Angaben eigentlich sofort löscht, wurde sie doch neugierig, sah sich das Video an und flog daraufhin nach Krakau, wo die Gruppe zu einem Gastspiel weilte. Das Ergebnis: Am 13. September eröffnet die NoGravity Dance Company mit ihrem schwerelos wirkenden Tanz zu barocken Arien das „düsseldorf festival!“ im Theaterzelt auf dem Burgplatz.

    Bis zum 2. Oktober folgen 36 Produktionen aus Musik, Tanz, Theater und Nouveau Cirque, die meist die Trennlinien zwischen den Kunstformen verwischen. Bestes Beispiel dafür sind die kanadischen Artisten von „Les 7 doigts de la main“. In ihrer Deutschlandpremiere „RÉVERSIBLE“ (30.9.-2.10., Theaterzelt) tauchen sie mittels Theater, Musik, Zirkus, Humor und Akrobatik in das Leben ihrer Vorfahren ein. Selbst das Bühnenbild spielt aktiv mit. Es wackelt und tanzt und ermöglicht einen Blick in sich selbst.

    Eun-Me Ahn, eine der innovativsten Choreografinnen Koreas, ist bekannt für ihre exzentrischen und provokativen Stücke. Als Europapremiere zeigt das „düsseldorf festival!“ am 26. und 27. September im Theaterzelt den ersten Teil ihrer neuen Trilogie „Different People“. Darin erzählen sehende und blinde Tänzer mittels Körpersprache eine Geschichte über das Anderssein.

    Foto: Manuela Giusto

     

    Übernachtung
    Haben Sie schon ein Hotelzimmer für die Nacht? Nutzen Sie unsere attraktiven Hotelangebote für Ihren Aufenthalt in Düsseldorf.
    Hotel buchen
    Düsseldorfcard
    Die DüsseldorfCard ist die preisgünstigste und bequemste Art, Düsseldorf kennen zu lernen.
    Jetzt buchen
    Location
    Verschiedene Orte


    www.duesseldorf-festival.de