Deutsch
English
Français
Nederlands
Kontakt | Jobs | Partner | Presse/Bildarchiv | Impressum | Sitemap | AGB | www.duesseldorf.de
Sie sind hier: Metropole Düsseldorf / Kunst & Kultur / Museen und mehr / Museen / Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen K20 Grabbeplatz
- Anzeige -
Social Networks
K20 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen am Grabbeplatz
Kunst des 20. Jahrhunderts im K20
K20 Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen am Grabbeplatz
Werk von Beuys im K20
Kunst des 20. Jahrhunderts im K20
Schmela Haus der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Foto: A. Kukulies
Werk von Beuys im K20
Schmela Haus der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Foto: A. Kukulies

Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen K20 Grabbeplatz

Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen hat in ihrer fünfzigjährigen Geschichte ein unverwechselbares Profil als Museum des 20. und 21. Jahrhunderts entwickelt. Aufgrund ihrer hochrangigen Bestände behauptet die Kunstsammlung seit langem eine herausragende Position in der internationalen Museumswelt.

Mit bedeutenden Werken unter anderem von Pablo Picasso, Henri Matisse und Piet Mondrian sowie der umfassenden Sammlung von etwa 100 Zeichnungen und Gemälden Paul Klees eröffnet die ständige Sammlung einen einzigartigen Blick auf die Klassische Moderne. Arbeiten von Mark Rothko, Franz Kline oder der Pop Art von Robert Rauschenberg, Jasper Johns und Andy Warhol zählen zum Bestand der amerikanischen Nachkriegskunst; auch Werke von Joseph Beuys, Gerhard Richter, Tony Cragg oder Imi Knoebel prägen die Landessammlung.

Im Jahr 2010 wurde am Grabbeplatz ein Erweiterungsbau vollendet, der sich dem 1986 eröffneten Museumsbau mit seiner charakteristischen schwarzen Granitfassade anschließt. Die neuen Ausstellungssäle waren bereit Schauplatz einer vielbeachteten Retrospektive zum Werk von Joseph Beuys.

Das nahe Schmela Haus dient als „Probebühne“ und Vortragsort in der Düsseldorfer Altstadt. Der denkmalgeschützte Bau des niederländischen Architekten Aldo van Eyck (1918-1999) war bei Eröffnung 1971 das erste eigens zu diesem Zweck errichtete Galeriegebäude der Bundesrepublik. Seit 2009 bereichert das Schmela Haus das Gebäudeensemble der Kunstsammlung.

Als ein Haus an drei Orten verfügt die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen über rund 10 000 Quadratmeter Ausstellungsfläche.


Anschrift

Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen K20 Grabbeplatz
Grabbeplatz 5
40213 Düsseldorf
T +49 211 83 81 204

Di. – Fr. 10:00–18:00 Uhr
Sa., So., Feiertags 11:00–18:00 Uhr

Weitere Informationen