True-Crime-Stadtführung Erwachsener (in Deutsch)

Detailbeschreibung

Düsseldorf ist voller Orte, deren Bedeutung sich nur dem erschließen, der um ihre Geschichte weiß. Es kam dort zu schicksalhaften Begegnungen, Verbrechen wurden geplant oder ausgeübt und später vor Gericht geahndet. Es geht um Überfälle auf der Kö, den Fall des Kunstvermittlers Helge Achenbach, den Majdanek-Prozess oder den Metro-Betrug.

Wenn Sie diese Orte und ihre Storys kennenlernen möchten, sollten Sie mitkommen auf unsere True-Crime-Stadtführung. Sie werden Christian Herrendorf und Hans Onkelbach kennenlernen - zwei Düsseldorfer Journalisten, die seit vielen Jahren die Stadt und ihre vielen Geschichten kennen. Auch die kriminellen. Unterwegs werden die beiden Ihnen erzählen, was, wo und warum passiert ist. Wir versprechen Ihnen viel Spannung, aber auch Spaß. Denn die Verbrechen sind manchmal auch Teil skurriler Komödien, die so eigentlich nur in Düsseldorf passieren konnten.

Christian Herrendorf und Hans Onkelbach sind erfahrene Journalisten und Redaktionsleiter. Anfang 2021 haben sie die Online-Zeitung VierNull mitgegründet, die gut recherchierte und geschriebene Geschichten aus Düsseldorf bietet – und einen True-Crime-Podcast namens "Kohle, Knast und Kaviar".

Dauer: 120 Minuten

Diese Führung ist auch als Gruppenführung buchbar.

Treffpunkt

Platz der Deutschen Einheit neben der Deutschen Bundesbank (Berliner Allee 14, 40212 Düsseldorf)
Endpunkt: Eingang Kunstakademie (Eiskellerstraße 1, 40213 Düsseldorf)