Wehrhahn-Linie Führung

Detailbeschreibung

Kunst trifft Architektur in der U-Bahn

Zu den besonderen Attraktionen der Stadt Düsseldorf gehört die neue Wehrhahn-Linie. Das gestalterische Konzept für die sechs U-Bahnhöfe wurde von netzwerkarchitekten Darmstadt und den Künstlerinnen und Künstlern Heike Klussmann (Pempelforter Straße), Ursula Damm (Schadowstraße), Ralf Brög (Heinrich-Heine-Allee), Thomas Stricker (Benrather Straße), Manuel Franke (Graf-Adolf-Platz) und Enne Haehnle (Kirchplatz) gemeinsam mit den Ingenieuren entwickelt und realisiert.

Jede Station hat einen individuellen Charakter, der malerische, skulpturale, interaktive, klangliche oder geometrische Qualitäten aufweist. Die Strecke selbst wurde als unterirdisches Raumkontinuum verwirklicht, ähnlich einer Schlange, die sich an jeder Station aufweitet.

"Art and Magic in a German Metro" – so beschreibt die New York Times diese spektakuläre U-Bahn-Linie.

Mit der U-Bahn werden die sechs neuen U-Bahnhöfe angefahren: Pempelforter Straße / Schadowstraße / Heinrich-Heine-Allee / Benrather Straße / Graf-Adolf-Platz / Kirchplatz (Ende)

Dauer: ca. 90 Min.
Sprache: Deutsch

Wichtiger Hinweis
: Teilnehmerinnen und Teilnehmer benötigen für die Führung ein U-Bahn-Ticket (Preisstufe A3)


Termine

Sonntag 11:00 Deutsch


Diese Führung ist auch als individuelle Führung buchbar.

Treffpunkt

Oberirdischer Zugang zur Station Pempelforter Straße: Oststr./Ecke Am Wehrhahn.
Der Eingang bzw. Aufgang zur U-Bahn befindet sich auf Höhe „Am Wehrhahn 25

Karte

Route berechnen
Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.