Europa in Düsseldorf

Detailbeschreibung

„Europe in the city“ ist in Düsseldorf wörtlich zu nehmen: Die Stadt war schon früh sehr eng mit Partnern und Nachbarn verbunden. Diese Nähe spiegelt sich in vielen Orten und Geschichten wider. Als wichtige Wasserstraße machte der Rhein Düsseldorf zu Zeiten der Römer zum Wirtschaftszentrum. Später haben Jan Wellem und seine Frau Ana-Maria de' Medici die Stadt und ihren europäischen Status nicht nur unter Kunstinteressierten geprägt. Ebenso wie noch etwas später der Dichter Heinrich Heine, einer berühmtesten Söhne der Stadt, Namenspate der Universität und ein europäischer Intellektueller, dessen Verdienste für das interkulturelle Verständnis immer noch nachwirken.

Und heute? Heute feiert Düsseldorf jedes Jahr um den 14. Juli herum ein großes „Frankreichfest“ und lebt Vielfalt in vielen Aspekten des gesellschaftlichen, sozialen und natürlich auch kulturellen und kulinarischen Lebens. Die Tour führt zu den wichtigsten Orten des historischen Europas und der EU-Gegenwart. Sie zeigt, wo Europa am Rhein lebendig ist und welche Institutionen die Zusammenarbeit fördern.

Wichtige Hinweise (Hygieneregeln) zur Führung finden Sie hier.

Dauer
ca. 90 Min.

Sprache
Deutsch

Termine
jeden letzten Samstag im Monat

Diese Führung ist auch als Gruppenführung buchbar.

Treffpunkt

Eingang Schlossturm/Burgplatz