Kunst- & Design-Museum

Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen (Museen)

Grabbeplatz 4, 40213 Düsseldorf

Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen ist eine feste Größe in der internationalen Kunstwelt. An ihren drei Ausstellungsorten K20, K21 und Schmela Haus werden neben Sammlungsbeständen auch temporäre Ausstellungen gezeigt.

Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen ist eine feste Größe in der internationalen Kunstwelt. An ihren drei Ausstellungsorten K20, K21 und Schmela Haus werden neben Sammlungsbeständen auch temporäre Ausstellungen gezeigt. Ihren Ursprung nahm die Landesgalerie 1961 mit dem Ankauf von 88 Bildern und Zeichnungen des Künstlers Paul Klee – ein bewusster kulturpolitischer Schritt nach der Diffamierung der Avantgarde durch das NS-Regime. Es folgte der Erwerb bedeutender Kunstwerke der klassischen Moderne, der amerikanischen Pop Art und der Gegenwartskunst. Im K20, dem markanten schwarzen Granitbau am Grabbeplatz, liegt der Ausstellungsschwerpunkt auf der Kunst des 20. Jahrhunderts, das K21 widmet sich meist jüngeren Positionen. Das Schmela Haus dient als „Probebühne“ und Vortragsort.

Eintrittspreise der Kunstsammlung Nordrhein Westfalen finden Sie unter: https://www.kunstsammlung.de/besuchen/eintrittspreise.html

Allgemeine Informationen Seniorenfreundlich

Kontakt

Stiftung Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen
Grabbeplatz 4
40213 Düsseldorf

Telefon +49 0211 2107 420
Fax +49 0211 2107 4229
service@kunstsammlung.de