Historisches Museum

Kunsthalle Düsseldorf

Grabbeplatz 4,  40213 Düsseldorf

In dem 1967 errichteten brutalistischen Bau am Grabbeplatz, vis-à-vis der Kunstsammlung K20, verbirgt sich ein wichtiger Düsseldorfer Kunstort.

Ihre Sicherheit liegt uns am Herzen

Informationen zur Corona Pandemie. Verordnungen, getroffene Schutzmaßnahmen und Angebote. Hier finden Sie einen aktuellen Überblick…

Die Kunsthalle, im Volksmund wegen der fensterlosen Sichtbetonfassade auch „Kunstbunker“ genannt, verzichtet auf eine eigene Sammlung und konzentriert sich auf wechselnde Ausstellungen. Und obwohl sie wohl jedem Düsseldorfer ein Begriff ist, gibt es ein Detail, das längst nicht alle kennen: Aus der westlichen Außenwand ragt ein schwarzes Ofenrohr von Joseph Beuys. „Das Schwarze Loch“ wurde 1981 als Replik eines im Beuys-Atelier am Drakeplatz erhaltenen Kaminrohrs installiert. Wo sich tagsüber Kunstkenner tummeln, wird nachts getanzt. 2004 eröffnete im selben Haus der Salon des Amateurs, ein legendärer Nachtclub für avantgardistische elektronische Musik.

Preise

Öffnungszeiten

So finden Sie zu uns