moderne Architektur

Kö-Bogen II

Schadowstraße 42, 40212 Düsseldorf

2009 erfolgte der erste Spatenstich des städteplanerischen Großprojekts Kö-Bogen – 2019 steht der letzte Bauabschnitt, der sogenannte Kö-Bogen II, kurz vor der Vollendung.

Der Platz zwischen Düsseldorfer Schauspielhaus und Schadowstraße wurde von dem renommierten Düsseldorfer Architekturbüro Ingenhoven umgestaltet, bekannt für seine nachhaltigen und naturnahen Projekte. Eine Markthalle mit begehbarem, begrünten Dach nach dem Vorbild des New Yorker Lincoln Centers steht einem mit acht Kilometer Buchenhecken begrünten Gebäudeblock mit abgestufter Wand gegenüber. Der freie Blick auf das Düsseldorfer Schauspielhaus soll weitgehend erhalten bleiben.