Gäste- / Kultur- / Stadtführer

Historische Führungen des Düsseldorfer Stadtführer e.V.

Feldstraße 7,  40479 Düsseldorf

Lebendige Geschichte: Führungen auf den Spuren berühmter Düsseldorfer und Düsseldorfer Geschichte.

Buchung hier

Offizieller Inhalt von Düsseldorf Tourismus GmbH

Ihre Sicherheit liegt uns am Herzen

Informationen zur Corona Pandemie. Verordnungen, getroffene Schutzmaßnahmen und Angebote. Hier finden Sie einen aktuellen Überblick…

Auswahl der buchbaren historischen Führungen


Jan Wellem und die Medici
Aus der Glanzzeit der Düsseldorfer Residenz um 1700 und von den Errungenschaften eines kunstliebenden Fürstenpaares.Der weibliche 

Blickwinkel – Frauen machen Geschichte!
Klosterfrauen, Künstlerinnen, Königinnen – es ist eine erlauchte Runde weiblicher Persönlichkeiten, welche Ihnen ihre Wirkungsstätten und Lebenswege offenbaren.

Wilhelm, Wolfgang und die Glaubensfrage
Wilhelm der Reiche war der letzte große Herzog von Jülich-Kleve und Berg. Der Katholik war ein Leben lang auf der Suche nach dem rechten Glauben. Der erste Wittelbacher Regent war der lutherisch erzogene Pfalzgraf Wolfgang Wilhelm. Er wechselte "für die Karriere" den Glauben und ebnete der Gegenreformation den Weg in Düsseldorf.

Carl Theodor - Ein Mannheimer in Düsseldorf
Wir folgen dem fürstlichen Besuch durch unsere Stadt und stellen den Einfluss des aufgeklärten Fürsten auf das Stadtbild zwischen Carlstadt und Hofgarten vor.

Pilger und andere Reisende
Auf der Spur von historischen Touristen und Geschäftsreisenden des Mittelalter: fromme Büßer, Handwerksburschen auf der Walz, Glücksritter und Kunstjünger.

Zeitreise ins Mittelalter
Bei einem Rundgang durch die "echte" Altstadt wird das mittelalterliche Düsseldorf lebendig. Mit der Worringer Schlacht begann die Geschichte der kleinen Stadt, die später zur Residenz der bergischen Herzöge befördert wurde. Neben den architektonischen Zeugnissen "steinreicher" Düsseldorfer geht es auch um Alltagsleben, Sitten und Redewendungen.

Französische Zustände
Spaziergang durch das Düsseldorf um 1800, als Heine seine Kinderstube hatte und Napoleon auf Stippvisite kam und der Stadt seinen Stempel aufdrückte. 

Carlstadt und Zitadelle
Spaziergang durch die südliche Altstadt:Galerien und Kulturinstitute, romantische Straßen mit Kopfsteinpflaster, Gaslaternen und idyllischen Hinterhöfen.

So finden Sie zu uns

Bei uns entdecken